Zu Inhalt springen Zu Fußbereich springen

Lernplattform gesucht? Hier geht's zu allen Anwendungen!

Überblick über Prozessschritte, Aufgaben und Zuständigkeiten gewinnen

Um die Planungsschritte gezielt umsetzen zu können, kann die Einrichtung einer Steuergruppe hilfreich sein. Im folgenden Beitrag erfahren Sie, welche Aufgaben innerhalb des Prozesses anfallen und auf welche Unterstützungsangebote Sie zurückgreifen können.

Überblick über grundsätzliche Aufgaben: Handlungsfelder im Bereich der digitalen Schulentwicklung

  • Auf Basis der oben aufgeführten Handlungsfelder können für jede Schule konkrete Aufgabenbereiche abgeleitet werden, welche zu einer erfolgreichen Einführung einer 1:1-Ausstattung beitragen sollen. Dazu gehören folgende Aufgabenbereiche:

     

  • Angebote und Maßnahmen im Bereich der Medienerziehung abstimmen

  • Absprachen zum Umgang mit den Endgeräten ausgestalten

  • Einarbeitungskonzept für Lernende etablieren

  • Gemeinsames Qualitätsverständnis für Unterricht mit digitalen Medien entwickeln

  • Förderliche Strukturen für die Unterrichtsentwicklung schaffen

  • Lernende zur kompetenten Mediennutzung (im Fachunterricht) befähigen

  • Fortbildungsplanung an die 1:1-Ausstattung anpassen

  • Einarbeitungskonzept für Lehrende etablieren

  • Schuleigene Unterstützungsstrukturen etablieren

  • Potenziale der 1:1-Ausstattung für die eigene Schule identifizieren

  • Überblick über Prozessschritte, Aufgaben und Zuständigkeiten gewinnen

  • Transparente Kommunikation innerhalb der Schulgemeinschaft vorbereiten

  • Den rechtlichen Rahmen kennen

  • Geeignete Jahrgangsstufe(n) auswählen

  • Sich für einen verlässlichen pädagogischen Rahmen entscheiden:

  • Absprachen zum Workflow ausgestalten

  • Absprachen für die Kommunikation und Erreichbarkeit ausgestalten

  • Grundlegende Gedanken zur Medienerziehung einbeziehen (Absprachen zum Umgang mit den Endgeräten und weitere Maßnahmen der Prävention sowie Intervention)

  • Einen Zeitplan erstellen

  • Das Medienkonzept unter den Bedingungen einer höheren Geräteverfügbarkeit weiterentwickeln

  • Kontinuierliches Qualitätsmanagement (Monitoring) durchführen

  • Die Rolle der Erziehungsberechtigten und des Ganztages klären

  • Information und Unterstützung der Erziehungsberechtigten vorbereiten

  • Besprechung für Lehrkräfte in den beteiligten Klassen planen und umsetzen

  • Elternabend „Austausch über den veränderten (Unterrichts)Alltag“ gestalten

  • Zusammenarbeit mit den Erziehungsberechtigten weiterentwickeln

  • Weitere medienpädagogische Elternabende gestalten

  • Ist-Stand-Analyse vornehmen und auswerten

  • Technische Mindestkriterien für die mobilen Endgeräte definieren

  • Die Gerätebeschaffung vorbereiten

  • Antragsverfahren vorbereiten und begleiten

Zusammensetzung der Steuergruppe

  • © istock.com/Flashvector (bearbeitet)

    Die Bildung einer Steuergruppe kann sowohl in der Planungs- als auch Umsetzungsphase bei der Implementierung der 1:1-Ausstattung hilfreich sein.

    Um unterschiedliche Perspektiven einbeziehen zu können, sollte diese Gruppe engagierte Personen aus verschiedenen Bereichen der Schule umfassen. Diese können beispielsweise umfassen:

    • IT-Infrastruktur der Schule

    • Schulverwaltung

    • Personalführung und Personalentwicklung

    • Datenschutz

    • Unterrichtsentwicklung und digital gestütztes Lernen

    • Medienpädagogik

Festlegung von Verantwortlichkeiten

Innerhalb der genannten Arbeitsbereiche können nun unter Berücksichtigung vorhandener und benötigter Ressourcen Verantwortlichkeiten für die Aufgaben festgelegt und zuständige Personen benannt werden. Mit folgender Tabelle bietet Ihnen diese Handreichung einen hilfreichen Überblick über Aufgaben und Verantwortlichkeiten, zugeordnet zu den jeweiligen Phasen des Projekts – vom Start bis hin zur endgültigen Umsetzung.

Unterstützungsangebote für Verantwortliche

Im Rahmen des Pilotversuchs „Digitale Schule der Zukunft“ sind neben dem vorliegenden Leitfaden zahlreiche weiteren Unterstützungsangebote entstanden, die allen Schulen zur Verfügung stehen:

Übersicht über bestehende externe Unterstützungsangebote

Vielfältigen Angebote und Unterstützungsmaterialien zu den verschiedenen Handlungsfeldern des Pilotversuchs „dSdZ”

Weiterlesen
Zu Seitenstart springen