Zu Inhalt springen Zu Fußbereich springen

Lernplattform gesucht?
Hier geht's zu allen Anwendungen!

Kurzfilmtag 2022

Am kürzesten Tag des Jahres – dem 21. Dezember – feiert der KURZFILMTAG  zum elften Mal bundesweit den Kurzfilm.

Der 11. Kurzfilmtag lädt Menschen dazu ein, gemeinsam Kurzfilme zu schauen, zu genießen und über sie in einen Dialog miteinander zu treten. Unterschiedlichste Initiativen und Organisationen beiteiligen sich mit eigenen Veranstaltungen am Kurzfilmtag.

Auch filmbegeisterte Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene haben die Chance, in die Rolle von Kinobetreibenden zu schlüpfen: Sie können an einer Veranstaltungsidee tüfteln und ihr eigenes Event zum Kurzfilmtag entwickeln. Sie sammeln Ideen, formulieren Ziele, planen gemeinsam die Filmauswahl sowie das Rahmenprogramm und betreiben Öffentlichkeitsarbeit. Dabei unterstützt sie der Kurzfilmtag mit passenden Filmen für die jeweiligen Altersstufen. Gleichzeitig wird mit dem eintägigen Filmfest auch auf die Kreativität und Produktivität der deutschen Kurzfilmszene aufmerksam gemacht.

Der diesjährige Kurzfilmtag steht unter dem Motto: „Ich sehe was, was du nicht siehst...”.

Weitere Beiträge

Alle ansehen (6)
Symbolbild Filmrolle

Handwerkszeug des Films

Filme entführen uns aus unserem Alltag und öffnen uns Fenster zu unbekannten Welten. Doch welche Mittel sind es, mit denen uns dieses Medium verführt und uns seine Geschichten erzählt?

Eine Hand mit grünen Fingernägeln hält ein rosafarbenes Megafon

Deutscher Jugendfilmpreis

Ein bundesweiter Wettbewerb für Filmemacherinnen und Filmemacher von 0 bis 25 Jahren. Einsendeschluss für den Jugendfilmpreis 23 ist der 15. Januar 2023.

Symbolbild Filmrolle und Regieklappe

Filmanalyse

Es bedarf keines besonderen Vorwissens, wenn wir Filme verstehen wollen. Wir können ganz einfach ohne Nachdenken und Reflektieren der Handlung folgen und in die Filmwelt eintauchen.

Zu Seitenstart springen