Zu Inhalt springen Zu Fußbereich springen

Lernplattform gesucht?
Hier geht's zu allen Anwendungen!

mebis-Typ „abwartend-gutachtend“

Dieser Beitrag richtet sich an Nutzerinnen und Nutzer, für die der Test das Ergebnis abwartend-gutachtend geliefert hat.

Sie sind grundsätzlich begeistert von den Möglichkeiten digitaler Medien im Unterricht, können sich aber aktuell nur schwer vorstellen, wie es für Sie möglich wäre, diese selbst im Unterricht einzusetzen?

© Dunja Speckner

Unterricht rechtssicher digitalisieren

„Darf ich das überhaupt?”

Apps und Unterrichtsmaterialien sind in großer Zahl verfügbar und lösen gleichermaßen Freunde wie Sorgenfalten aus. Viele Lehrkräfte fragen sie daher zu Recht: „Darf ich dieses Material im Unterricht verwenden?” oder „Ist es rechtlich in Ordnung, wenn meine Klasse dieses Tool nutzt?” Diese und andere Fragen stehen einem Unterrichtseinsatz digitaler Medien und Werkzeuge nicht selten im Weg. Gerade, wenn Sie sich in Ihrer Wahl nicht sicher sind oder eine eigenständige Prüfung (vgl. Link) scheuen, empfiehlt sich der Einsatz der Angebote von mebis:

Copyright und Datenschutz

Verwenden Sie zum Beispiel fertige teachSHARE-Kurse. Die darin enthaltenen Materialien wurden urheberrechtlich geprüft, die Kurse selbst unterliegen einer Creative Commons Lizenz. Und auf der mebis Lernplattform bewegen sich Ihre Schülerinnen und Schüler datenschutzrechtlich sicher. Auch in der mebis Mediathek finden Sie zahlreiche Inhalte, deren Verwendung für den Unterricht freigegeben ist - in den meisten Fällen ist für Lehrkräfte sogar ein Download möglich!

© Dunja Speckner

 Überblick bekommen

Im mebis Infoportal erhalten Sie Orientierung auch zu rechtlichen Fragestellungen der Digitalisierung. Im Beitrag „Online-Angebote rechtssicher in der Schule nutzen“ erfahren Sie etwa, was generell beim Einsatz von Webseiten, browserbasierten Web-Angeboten und Apps im Unterricht zu beachten ist.

 mebis schnell & einfach im Unterricht einsetzen

Der volle Funktionsumfang von mebis erschließt sich erst nach einer intensiven Einarbeitung. Wo zeitliche Ressourcen knapp sind, bieten sich allerdings auch niederschwellige Einsatzmöglichkeiten an.

Kochrezept für einen schnellen Kurs

Ein kleiner Kurs ist oft schnell erstellt und sieht mit wenigen Handgriffen überzeugend aus. Die didaktischen Möglichkeiten bleiben dabei nicht auf der Strecke.

  • Passender Film aus der mebis Mediathek oder mebisTUBE

  • Kurs im Kachelformat erstellen

  • H5P-Aktivität hinzufügen und interaktives Video erzeugen

  • Video didaktisch aufbereiten

  • Ergänzen Sie ihren Kurs ggf. um ein Forum

Nun müssen Sie noch ihre Klasse einschreiben und können den Lernfortschritt begleiten und über das Forum Fragen beantworten.

Drei weitere schnelle Einsatzbeispiele für das passende Teilangebot:

Nutzen Sie die intuitiv bedienbare mebis Tafel als interaktives Whiteboard auf Ihrem Tablet, Laptop oder Displayboard. Speichern Sie Ihre Tafelbilder online, sodass Sie diese überall zu Verfügung haben. Teilen Sie Ihre Tafelbilder mit anderen Lehrkräften oder Ihren Schülerinnen und Schülern.

Viele Kolleginnen und Kollegen veröffentlichen ihre Unterrichtsmaterialien als bayernweit frei verfügbaren teachSHARE-Kurse. In drei kleinen Schritten können Sie diese in ihrem Unterricht einsetzen: 1. Suchen Sie ein passenden teachSHARE-Kurs aus und werfen Sie einen Blick hinen mit Hilfe der Funktion Blick in den Kurs. 2. Kopieren Sie diesen Kurs, passen Sie ihn ggf. leicht ein und 3. schreiben Sie ihre Schülerinnen und Schüler ein.

Verwenden Sie die umfangreiche Multimediasammlung, welche auch um aktuelle Themen fortlaufend erneuert werden. Um für ihre Arbeit die Übersicht zu behalten, können Sie diese in Ordner als Mediensammlung speichern und im Unterricht oder für die weitere Benutzung in der mebis-Tafel oder mebis-Lernplattform speichern.

Sehen Sie sich auch die Links an, die einen Einblick geben, wie teachSHARE-Kurse aussehen, welche Einsatz­möglichkeiten der Tagel es gibt und was mit nur jeweils drei Klicks in der Lernplattform umgesetzt werden kann!

 mebis mit geringerer technischer Ausstattung nutzen

Die Nutzung digitaler Materialien und Werkzeuge muss sich nicht nur an didaktischen Zielsetzungen, sondern auch an den Gegebenheiten vor Ort orientieren. Dabei variiert die technische Ausstattung der Schulen bisweilen.

Individuelle Förderung

Wenn ein Einsatz unmittelbar im Unterricht nicht möglich ist, können die Lernenden in der häuslichen Vor- bzw. Nachbereitung über digitale Lernumgebungen unterstützt werden. Bei bedarf könnten Schulgeräte auch an Lernende verliehen werden oder ein Zugang nach Unterrichtsschluss wird ermöglicht. Solche Lernumgebungen könnten z. B. Selbstlernkurse oder einzelne Übungen beinhalten, die sich auch zur individuellen Förderung einsetzen lassen.

Blended Learning

Der Einsatz von Blended-Learning-Szenarien wie beispielsweise durch die Flipped-Classroom-Methode lässt sich auch so umsetzen, dass digitale Anteile des Unterrichts zuhause stattfinden. Hier bietet es sich etwa an, den Schülerinnen und Schülern Materialien wie interaktive Lernvideos oder Lernpfade aus einem teachSHARE-Kurs über die mebis-Lernplattform zur Verfügung zu stellen. Geeignete Videos finden Sie in der mebis Mediathek. In mebisTUBE ist eine große Zahl von Erklärvideos zu finden, die von bayerischen Lehrkräften erstellt wurden.

Zum Weiterlesen

 Praktische Beispiele und mebis-Vorlagen

Im Folgenden möchten wir einige Unterrichtsbeispiele der mebis Tafel sowie teachSHARE-Kurse vorstellen. Diese Auswahl an Beispielen soll einen Überblick der vielfältigen Einsatzszenarien geben.

Nach erfolgter Nutzeranmeldung bei mebis ist es möglich, die mebis Tafel Beispiele über den jeweiligen Tafel-Link direkt auszuprobieren, diese als eigene Vorlage abzuspeichern und für Ihren eigenen Unterricht zu modifizieren.

Bei den teachSHARE-Beispielen ist jeweils die Kursvorstellung im Infoportal zum entsprechenden Kurs verlinkt.

mebis Tafel mit Mindmap
mebis-Tafel Einblick

Mindmaps, Videos, Tabellen und mathematische Formeln lassen sich per Klick in die mebis Tafel integrieren. Darüber hinaus können Sie zeichnen, hervorheben, Websites integrieren und alles bequem mit ihrer Klasse teilen.

 Hilfe, Tutorials und passende Fortbildungen

Um Nutzerinnen und Nutzern den Einstieg in mebis trotz des großen Funktionsumfangs so einfach wie möglich zu gestalten, gibt es ein vielfältiges Angebot an Tutorials, Fortbildungen und Workshops.

Im mebis-Support finden Sie neben kleinschrittigen Anleitungen zur Anwendung der Aktivitäten der Lernplattform, Bedienhilfen für Mediathek, Prüfungsarchiv und Tafel, und weiterführende Tutorials zur Kursgestaltung und der Verknüpfung der Teilangebote.

Die Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung in Dillingen bietet passend für Einsteigerinnen und Einsteiger die Reihe „Einfach mebis” - Online-Selbstlernkurse, die Ihnen in kurzer Zeit praxisnah und kleinschrittig grundlegende Funktionen der mebis-Teilangebote näher bringen.

Wenn Sie als Lehrkraft mebis verstärkt in ihrem Untericht integrieren möchten, sind die unterschiedlichen Fortbildungsformate der Reihe „mehr mit mebis - Basics” für Sie ein niederschwelliger Einstieg in die verschiedenen Themenfelder. Sie lernen die wesentlichen Funktionen und Anwendungsmöglichkeiten von mebis kennen und setzen sich mit grundlegenden didaktischen Fragestellungen auseinander.

Darüber hinaus finden Sie in den Kolleginnen und Kollegen der Beratung digitale Bildung in Bayern regionale Ansprechpartner für Ihre Schulart. Den bayerischen Schulen stehen insgesamt 171 hochqualifizierte Beraterinnen und Berater bei der Gestaltung des digitalen Wandels zur Seite. Vielfach werden von den Beraterinnen und Beratern neben regionalen Lehrerfortbildungen auch maßgeschneiderte schulinterne Lehrerfortbildungen und strategische Beratungen für die Schulen angeboten.

Weitere Beiträge

Alle ansehen (7)

motiviert-teilnehmend (mebis-Typ)

Lesen Sie hier Charakterisierung des mebis-Nutzer-Typs „motivierend-teilnehmend". Sie finden hier auch Leseempfehlungen und Links.

proaktiv-kreativ (mebis-Typ)

Lesen Sie hier Charakterisierung des mebis-Typs „proaktiv-kreativ”. Sie finden hier auch Leseempfehlungen und Links.

START

Der Persönlichkeitstest zeigt Ihnen, welchem „mebis-Typ” Sie am ehesten entsprechen. Für alle Nutzertypen stehen Ihnen Beiträge mit Tipps zur optimalen Nutzung der Angebote von mebis zur Verfügung!

effizient-aktiv ­(mebis-Typ)

Lesen Sie hier Charakterisierung des mebis-Nutzer-Typs „effizient-aktiv". Sie finden hier auch Leseempfehlungen und Links.

Zu Seitenstart springen