Zu Inhalt springen Zu Fußbereich springen

Lernplattform gesucht? Hier geht's zu allen Anwendungen!

DigCompEdu Bavaria

Der kompetente Umgang mit Medien ist eine Schlüssel­­qualifikation des 21. Jahrhunderts. Mit dem DigCompEdu Bavaria stellt das Bayerische Kultus­ministerium allen bayerischen Lehrkräften nun einen Referenz­rahmen bereit, der ihnen zur Orientierung bei der Einschätzung der eigenen digitalen und medienbezogenen Kompetenzen dient. In diesem Beitrag erhalten Sie einen Überblick über den DigCompEdu Bavaria. Die ausführliche Fassung können Sie hier herunterladen:

Symbolbild Lehrkraft informiert sich über DigCompEdu Bavaria

Grundlegende Informationen

Der DigCompEdu Bavaria versteht sich als allgemeiner Bezugs- und Kompetenzrahmen für alle Phasen der Aus- und Fortbildung von Lehrkräften. Er richtet sich an Lehramtsstudierende, Berufseinsteigerinnen und -einsteiger wie auch an erfahrene Lehrkräfte und Führungspersonen.

Grafische Darstellung der sechs Kompetenzbereiche des DigComEdu Bavaria

  • Cover DigCompEdu - European Framework
    Grafik: Europäische Union

    Europäischer Ursprung

    Der DigCompEdu Bavaria basiert auf dem „Europäischen Rahmen für die Digitale Kompetenz von Lehrenden“ (DigCompEdu), der mit Blick auf die bayerischen Gegebenheiten des bayerischen Schulwesens weiterentwickelt und an den Kompetenzrahmen zur Medienbildung an bayerischen Schulen angepasst wurde.

  • Symbolbild Lehrkraft informiert sich über DigCompEdu Bavaria
    © istock.com/UnitoneVector (bearbeitet)

    Bayerische und deutsche Perspektive

    Im Masterplan BAYERN DIGITAL II ist die Weiterentwicklung der digitalen und medienbezogenen Kompetenzen sowie die kontinuierliche Professionalisierung der Lehrkräfte hervorgehoben. Auch die Strategie der Kultusministerkonferenz zur „Bildung in der digitalen Welt“ wurde im Dezember 2021 im Bereich „Lehren und Lernen in der digitalen Welt“ konkretisiert.

Zielsetzungen des Referenzrahmens

Bilder unterhalb dieses Akkordeons ändern sich je nach offenem Akkordeon Eintrag.

Der DigCompEdu Bavaria beschreibt und systematisiert diejenigen digitalen und medienbezogenen Kompetenzen, über die Lehrkräfte bei der Umsetzung ihres Bildungs- und Erziehungsauftrags in einer Kultur der Digitalität verfügen sollen. Er dient der Einschätzung der eigenen digitalen und medienbezogenen Lehrkompetenzen. Auf dieser Basis können zum Beispiel geeignete Fortbildungsangebote auswählt werden.

  • Reflektieren, erwerben und vertiefen eigene digitale und medienbezogene Lehrkompetenzen

  • Weiterentwickeln des digital gestützten Unterrichtens und  der schulischen (Zusammen-)Arbeit

  • Orientierung geben für Schulleitungen sowie die lokale, regionale und zentrale Bildungsadministration

Bereiche und Kompetenzstufen

Interaktive Grafik

Klicken Sie auf eine der farbigen Rauten für mehr Informationen zu den Bereichen. Klicken Sie auf die Kompetenzstufen rechts oberen, um die sechs Niveaus anzuzeigen. Die Vollbild-Darstellung aktivieren Sie durch Klicken auf das -Symbol rechts unten.

Bereiche

Die sechs Kompetenzbereiche sind jeweils in Teilkompetenzen ausdifferenziert, die in der Grafik durch Klicken auf einen der Bereiche angezeigt werden. Alle Teilkompetenzen sind wiederum durch „exemplarische Aktivitäten“ näher erläutert.

Kompetenzstufen

Die Teilkompetenzen werden jeweils in Kompetenzstufen (I-VI) beschrieben. Die einzelnen Stufen sind mit Kompetenzaussagen beschrieben. Auf diese Weise fällt es leichter, die eigenen Komptenzstufen einzuschätzen.

Übersichtstabelle

Screenshot der tabellarischen Darstellung des DigCompEdu Bavaria

Über die Tabelle erhalten Sie einen Gesamtüberblick über alle Bereiche, Teilkompetenzen und Kompetenzstufen auf einer Seite.

Selbsteinschätzung und Weiterentwicklung

Medienkompetenz ist eine der zentralen Kompetenzen unserer Zeit. Deren Förderung und die Ausschöpfung des Potenzials digitaler Medien und Werkzeuge für das Lehren und Lernen zählen daher zum Aufgabenspektrum aller Lehrkräfte. Die eigene Professionalisierung in diesem Bereich ist als permanenter Prozess anzusehen.

Wo stehe ich?

Mithilfe der Kompetenzaussagen haben Sie die Möglichkeit, den aktuellen Stand Ihrer Kompetenz für jeden Teilbereich festzustellen.

Junge Lehrkraft am Laptop

Selbsteinschätzung

Die Selbsteinschätzungswerkzeug der ALP Dillingen erhebt Ihre berufsbezogenen digitalen Kompetenzen auf Basis des DigCompEdu Bavaria. Beantworten Sie Fragen den Teilbereichen des DigCompEdu Bavaria. Das Ergebnis erhalten Sie in grafischer Form.

Wie entwickle ich mich weiter?

Die regionalen und zentralen Fortbildungsangebote, etwa die der ALP Dillingen werden sich perspektivisch an den Kompetenzbereichen des DigCompEdu Bavaria orientieren, so dass Sie Ihre Kompetenzen in einem bestimmten Teilbereich gezielt ausbauen können.

Weiterführende Informationen

Cover DigCompEdu - European Framework

EU: DigCompEdu

Online-Veröffentlichung der EU-Komission in englischer Sprache (2017): „European Framework for the Digital Competence of Educators”

Bayerisches Staatswappen

Masterplan BAYERN DIGITAL II

Pressemitteilung des Staatsministeriums für Unterricht und Kultus (2018): „Freistaat investiert mit Masterplan BAYERN DIGITAL II massiv in digitale Bildung”

Weitere Beiträge

Alle ansehen (5)

Digitale Schule 2020

Wie können digitale Medien in der Schule systematisch und gewinnbringend eingesetzt werden? - Ergebnisse aus dem Schulversuch

Deckblatt Digitale Bildung in Schule, Hochschule und Kultur des Bayerischen Staatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst

Strategie für digitale Bildung

Staatsminister Dr. Ludwig Spaenle und Bildungsstaatssekretär Georg Eisenreich veröffentlichten die digitale Zukunftsstrategie der Bayerischen Staatsregierung in den Bereichen Schule, Hochschule und Kultur.

Zu Seitenstart springen