Zu Inhalt springen Zu Fußbereich springen

Das Kunstlied in der Romantik

Der teachSHARE-Kurs „Das Kunstlied in der Romatik“ führt die Schülerinnen und Schüler in die Epoche der Romantik. Mit verschiedenen Materialien und Aktivitäten wird die Bedeutung der Musik zu jener Zeit aufgezeigt.

Grundinformationen zum Kurs

Der teachSHARE-Kurs bringt in insgesamt vier Kapiteln den Schülerinnen und Schülern die Epoche der Romantik näher.

Basisinformationen

Ansprechpartner: Clemens Pfefferle

Fach: Musik

Jahrgangsstufe: 7 - 9

Schulart: Mittelschule, Realschule, Gymnasium

Thematisch beschäftigen sich die vier Kapitel mit der Romantik, Franz Schubert, dem Kunstlied und dem Erlkönig. Nach einer Informationsphase erfolgt in jedem Kapitel eine Wissensüberprüfung durch den Einsatz verschiedener Tools.

  • Screenshot

    Kapitel 1 beschäftigt sich mit der Epoche der Romantik in der Musik. Im ersten Schritt sollen die Lernenden basierend auf den Definitionen in Onlinelexika eine eigene Definition für die Romantik aufstellen. Im zweiten Teil des Abschnitts werden die Bedeutung der Musik und bedeutende Komponisten dieser Zeit aufgezeigt. Hierzu steht ein Video und eine „H5P-Course Presentation“ zur Verfügung. Zum Abschluss findet mittels eines Lückentextes und einer „Drag and Drop“-Aufgabe eine Wissensüberprüfung statt.

  • Screenshot

    In Kapitel 2 erfahren die Schülerinnen und Schüler mehr über Franz Schubert. Hierzu wurde eine kurze Audiodatei eingebunden, die das Leben von Schubert wiedergibt. Den Lebenslauf von Schubert können die Lernenden auch mit einer Timeline nachvollziehen.

  • Screenshot

    Kapitel 3 stellt das Kunstlied mit seinen Liedformen dar. Ein Video stellt die drei Ausprägungsformen vor. Mittels verschiedener H5P-Inhaltstypen findet erneut eine Überprüfung des Gelernten statt. Im letzten Teil dieses Kapitels wird den Lernenden ein Beispiel für ein Schubertlied vorgestellt und zwei Beispiele für Schauergeschichten in Rock- und Popsongs der heutigen Zeit aufgezeigt.

  • Screenshot

    Im letzten Kapitel erfahren die Schülerinnen und Schüler, wo der Erlkönig seinen Ursprung hat, warum das Stück von Schubert als eines der schwersten gilt und wie wichtig die Wandlungsfähigkeit der Sängerin bzw. des Sängers beim Gesang ist.

    Im Video werden den Schülerinnen und Schülern unter Beachtung des Signalisierungseffekt die jeweils aktuell zu hörenden Noten durch eine farbige Hervorhebung aufgezeigt.

Beschreibung der Kursstruktur

Der Kurs ist im Ein-Themen-Format angelegt. Nach dem Öffnen des Kurses werden die vier Kapitel durch vier Kacheln repräsentiert. Über die Kacheln kann ein Kapitel direkt angesteuert werden. Nach der Auswahl einer Kachel wird jeweils nur das betreffende Kapitel einzeln als Abschnitt angezeigt.

Die Steuerung zum nächsten Kapitel kann über die abgebildeten Kacheln im oberen Bereich oder nacheinander über die automatische Kurssteuerung erfolgen. Die Kachel des aktuellen Abschnitts ist optisch vergrößert dargestellt.

Durch die Verwendung von interaktiven H5P-Inhaltstypen können sich die Lernenden selbst kontrollieren und die Ergebnisse in die zum Download bereitgestellten Arbeitsblätter übertragen werden.

Für interessierte Schülerinnen und Schülern stehen weitere Informationen über Verlinkungen zur Verfügung.

  • Die Lernenden können sich chronologisch durch den Kurs arbeiten oder die Reihenfolge der Kapitel selbst wählen.

Hinweise und Tipps zur Umsetzung

Der optisch ansprechend und lernförderlich gestaltete teachSHARE-Kurs kann durch seine Konzeption sowohl im Präsenz- als auch Distanzunterricht eingesetzt werden. Für Lernende, die selbstständig Arbeiten und ihr Lerntempo selbst bestimmen können, kann dieser teachSHARE-Kurs zudem als Selbstlernkurs dienen.

Durch den Einsatz von Videos im Kurs erfolgt eine gesprochene Erläuterung, welche durch eine passende Bildauswahl bei der Aufnahme der relevanten Informationen zwei Sinneskanäle aktiviert. Neben dem Modalitätsprinzip wird durch passende farbliche Hervorhebungen der Signalisierungseffekt angewandt. So können die Schülerinnen und Schüler die Musikstücke nicht nur anhören, im Video werden passend dazu die Noten angezeigt und die jeweils zu hörende Note durch eine farbliche Markierung hervorgehoben.

Jedes Kapitel ist in sich geschlossen konzipiert, wodurch unterschiedliche Sozialformen zum Einsatz kommen können. Der Kurs kann so nicht nur in Einzelarbeit in Form des Abarbeitens der nacheinander dargebotenen Kapitel erfolgen, denkbar ist zudem eine arbeitsteilige Gruppenarbeit mit anschließender Präsentation.

  • Screenshot

    Um den Kurs in Ihrem Unterricht umzusetzen, brauchen Sie ...

    • Zeitbedarf: 4 x 45 Minuten

    • Ausstattung: Geräte mit Internetbrowser, Kopfhörer, mebis-Zugangsdaten für die Klasse

Weitere Beiträge

Alle ansehen (28)
Zu Seitenstart springen