Zu Inhalt springen Zu Fußbereich springen

Lernplattform gesucht?
Hier geht's zu allen Anwendungen!

Filmtage Bayerischer Schulen

Die Filmtage bayerischer Schulen sind seit 1978 das bedeutendste Festival für alle Filmemacher und Filmbegeisterte an bayerischen Schulen.

Schülerinnen und Schüler zeigen selbst produzierte Filme aus verschiedenen Genres und können auf Preisgelder im Gesamtwert von über 3.000 Euro hoffen.

Das älteste deutsche Schülerfilmfestival ist jetzt seit über 40 Jahren Treffpunkt der aktiven und kreativen Filmarbeit an den Schulen in Bayern. Jährlich werden über 100 Filme eingereicht und von einer Jury beurteilt. Etwa 30 Filme kommen ins Hauptprogramm und können mit ein wenig Glück einen Förderpreis gewinnen.

Durch die Filmtage sollen die Schülerproduktionen einem fachkundigen Publikum vorgestellt werden. Schüler und Lehrer aller Schularten und Altersgruppen,  treffen hier zusammen, um ihre Produktionen zu zeigen, die Werke der filmenden Schulkolleginnen und Kollegen kennenzulernen, Erfahrungen auszutauschen und natürlich, um auf einen Preis zu fiebern. Gleichzeitig bilden die Filmgespräche einen wichtigen Schwerpunkt. Jeden einzelnen Film des Hauptprogramms erläutern die Macher und stellen sich den Fragen des Publikums. Auf den Filmtagen tauschen sich filmende Kinder und Jugendlichen im Rahmen von Workshops und Gesprächen mit Profis fachkundig aus.

Die Veranstaltung ist nicht nur wegen der begehrten Filmpreise ein Highlight des Schuljahres.

Bild eines Mannes mit Megaphon, hinter sich dem Regiestuhl und der Regieklappe
© istock.com/selimaksan

Weitere Beiträge

Alle ansehen (7)
Logo cross media wettbewerb

crossmedia-Wettbewerb

crossmedia ist ein Multimediawettbewerb für bayerische Schüler, die ihre eigene Sicht der Kommunikation und Gestaltung von Worten, Bildern und Tönen darstellen und präsentieren wollen.

Illustration zweiter verpixelter Monster und einer Brille

Jugend hackt

Ein Programm für Jugendliche, die Lust am Coden haben und sich für gesellschaftliche Themen interessieren.

Logo Dieter Baacke Preis

Dieter Baacke Preis

Mit dem Dieter Baacke Preis zeichnen die Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (GMK) und das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend bundesweit beispielhafte Medienprojekte der Bildungs-, Sozial- und Kulturarbeit aus.

Zu Seitenstart springen