Zu Inhalt springen Zu Fußbereich springen

Lernplattform gesucht?
Hier geht's zu allen Anwendungen!

Datenbank als digitale Pinnwand

Mit Hilfe der in mebis verfügbaren Aktivität „Datenbank“ lassen sich individuell beschreibbare Karten auf einer digitale Pinnwand erzeugen. Jeder Lernende hat so die Möglichkeit Einträge selbst zu erstellen oder auf vom Lehrer vorgefertigte Kärtchen zu schreiben.

Die übersichtliche Darstellung erleichtert es das Wissen zu strukturieren und den Überblick zu behalten.

Logo Digitale Pinnwand
© istock.com/Kudryavtsev Pavel (bearbeitet)

Digitale Pinnwand aus Vorlage erstellen

Zum Anlegen einer Datenbank aus einer Vorlage muss die Aktivität erstellt werden und anschließend die Vorlagendatei hochgeladen werden.

Veränderung der Spaltenüberschrift

Unter “Vorlagen“ und dort im Abschnitt „Vorlage für Liste“ lässt sich im Quelltext zwischen <h4> und </h4> beliebiger Text einfügen. Vor dem Abspeichern muss auf der linken Seite noch „Editor ausschalten” angeklickt werden. Nun wird der geänderte Text als Spaltenüberschrift angezeigt.

Screenshot

Digitale Pinnwand Drag&Drop Vorlagensatz
Vorlagensatz in Datenbank importieren

Hinweis

Die Datenbank ist ein sehr gut modifizierbares Werkzeug, wobei hier auch vielfältige Vorlagen verwendet werden können.

In diesem Tutorial wird bei einer neu erzeugten Aktivität „Datenbank“ unter “Vorlagensätze“ die hier zur Verfügung gestellte ZIP-Datei der Datenbankvorlage ganz einfach per Drag-and-Drop hinzugefügt.

Einsatzmöglichkeiten der digitalen Pinnwand

Die Anwendung der Datenbank als digitale Pinnwand bietet viele Einsatzmöglichkeiten für den Unterricht. Beispielsweise lassen sich damit Steckbriefe zu einzelnen Tieren erstellen, oder es kann als Basis für ein Expertenpuzzle dienen.

Einträge vornehmen

Die Schülerinnen und Schüler gelangen über den Reiter „Eintrag hinzufügen“ in die Eingabemaske ihrer Spalte. In der ersten Zeile muss lediglich die Gruppenzugehörigkeit ausgewählt werden, damit der Eintrag in der jeweiligen Spalte erscheint. Es können ein Titel und Inhalt eingegeben werden. Über die Vorgaben unter „Vorlagen“ wird in der Listenansicht ein Kärtchen erstellt, das Titel und Text einheitlich formatiert anzeigt.

Modifikationen nach Einsatzszenario

Die Lehrkraft kann auch bereits vorab Karten mit Zwischenüberschriften erstellen (hier z. B. „Lebensbedingungen“) und diese auch mit einer einheitlichen Färbung hinterlegen. Die Schülerinnen und Schüler bearbeiten anschließend direkt über das Zahnradsymbol den Inhalt, statt die Karte samt Inhalt über „Eintrag hinzufügen” selbst zu erstellen.

Es erscheint direkt die Eingabemaske, die um den Inhalt im Textfeld ergänzt werden kann. Neben Text lassen sich auch Abbildungen per Drag-and-Drop unter dem Textfeld als Eintrag hinzufügen und abspeichern.

So kann mit einfachen Mitteln innerhalb von mebis ein kollaborativ erstelltes Tafelbild aus einer Gruppenarbeit heraus entstehen.

Screenshots

Digitale Pinnwand
Beispiel der digitalen Pinnwand

Vorgefertigte Karten können durch Lernende mit Texten, Videos oder Links befüllt werden

Hinweis

Die zur Verfügung gestellte Vorlage lässt sich leider nur um Spalten ergänzen, indem die CSS-Vorlage modifiziert wird. Hierzu sind CSS-Kenntnisse nötig. Die Nutzung der Vorlage mit vier Spalten ist jedoch auch ohne tiefere Kenntnisse zu Datenbanken und CSS zu verwenden.

Weitere Beiträge

Alle ansehen (15)
Schulkinder nutzen ein Tablet

Peer-Feedback mit mebis

Tipps zur Umsetzung der Methode „Peer-Feedback” mit der Aktivität „Forum” in der Lernplattform

Transfer of confidential documents between businessmen, with reports and analysis of data. Concept of private data sharing and secret business investments. Flat vector illustration.

Datenbank als Portfolio

Mit einer Datenbank als Portfolio können Lernende multimediale Dokumente sammeln und ihren Lernfortschritt reflektieren

Zu Seitenstart springen