Zu Inhalt springen Zu Fußbereich springen

Lernplattform gesucht? Hier geht's zu allen Anwendungen!

Datenbank als digitales Portfolio

Mithilfe der in mebis verfügbaren Aktivität „Datenbank“ lassen sich digitale Portfolios anlegen, mit denen Schülerinnen und Schüler multimediale Dokumente sammeln und ihren Lernfortschritt dokumentieren und reflektieren können.

Transfer of confidential documents between businessmen, with reports and analysis of data. Concept of private data sharing and secret business investments. Flat vector illustration.

Portfolio aus Vorlage erstellen

Zum Anlegen einer Datenbank aus einer Vorlage muss die Aktivität erstellt werden und anschließend die Vorlagendatei hochgeladen werden. Wie das geht, erfahren Sie in den Tutorials im Web-Portal der ByCS.

Für die Anlegung der Datenbank als Portfolio sollten Sie demnach die bereits vorhandenen Vorlagensätze mit der Suchfunktion Ihres Browsers sichten (Stichwort: „Portfolio”) und eine passende Auswahl treffen. Alternativ können Sie auch die folgende Datei mit einer Datenbankvorlage nutzen:

Empfohlene Einstellungen

Die folgenden Einstellungen sind Empfehlungen. Je nach Einsatzszenario sind auch andere Einstellungen möglich. Die Einstellungen zur Datenbank finden Sie in der Aktivität unter Einstellungen”.

Die Einstellung „Freigabe erforderlich = Ja ist in der Regel nicht erforderlich, kann aber dazu genutzt werden, Änderungen durch die Lernenden zu unterbinden. In diesem Fall erscheint die erweiterte Einstellung „Änderungen von freigegebenen Einträgen erlauben”.

Stellen Sie „Einträge - Erforderliche Einträge vor der Ansicht aller Daten auf den Wert 1. So muss erst ein eigener Eintrag abgeben werden, bevor die Positionen der anderen Lernenden gesehen werden können.

Tipp:
Um zu verhindern, dass Lernende einfach einen Eintrag abgeben, die anderen Beiträge lesen und dann wieder ihren eigenen bearbeiten, setzen Sie diese Einstellung zum Beispiel auf den Wert 2 und die Einstellung „maximal mögliche Einträge auf den Wert 1. Nach der Arbeitsphase können Sie die Einstellung „Erforderliche Einträge vor der Ansicht aller Datenwieder auf den Wert 1 setzen, um die Ansicht für alle zu ermöglichen.

Die Einstellung „Maximal mögliche Einträge ist abhängig vom gewählten Einsatzszenario. Für eine übersichtliche Kartenabfrage sollte die Anzahl gering bleiben.

Einsatzmöglichkeiten im Unterricht

Portfolioarbeit

Ein Portfolio ist eine Sammlung von Dokumenten unter aktiver Beteiligung der Schülerinnen und Schüler, die eine Aussage über den Lernfortschritt und Lernprozess gibt. Zuvor werden Ziele und Kriterien zur Orientierung festgelegt. Wichtiger Bestandteil ist dabei die Selbstreflektion der Lernenden und das Feedback durch die Lehrkraft.

Die Einzelansicht in der Standardvorlage: Mit wenigen Handgriffen können Sie die Vorlage anpassen!

Portfolios sind prozessbegleitend einsetzbar und durch die Verwendung von Textfeldern individuell gestaltbar. Textfelder können multimedial mit Text, Audios, Videos, Grafiken, Fotos oder Links gestaltet werden. Als Lehrkraft können Sie neben den mündlichen Gesprächen auch schriftlich über die Kommentarfunktion den Prozess begleiten. Zugleich werden dadurch Rückmeldungen dokumentiert und protokolliert.

Listenansicht in der Standardvorlage: Hier erhalten Sie eine Übersicht der Portfolios und können zum Beispiel Einträge freischalten, löschen oder bearbeiten.

Modifikation je nach Einsatzszenario

  • Portfolio für ein Betriebspraktikum

    Standard-Vorlage anpassen

    Die Vorlage, die Sie hier herunterladen können, ist wie folgt aufgebaut:

    Textfeld - Bild - Datei - Datei - Textfeld (für die Reflektion)

    Das bedeutet: die Schülerinnen und Schüler können umfassende Inhalte in ein Textfeld eingeben, zusätzlich ein Bild und zwei Dateien hochladen. Die Reflexion erfolgt am Schluss in einem zweiten Textfeld.

    Die Vorlage wurde mit sehr reduzierten Mitteln erstellt und kann je nach Einsatzweck leicht angepasst werden. Grundkenntnisse in HTML sind dabei hilfreich. Um neue Elemente hinzuzufügen, legen Sie zunächst ein neues Datenbankfeld unter dem Menüpunkt Felder an. Anschließend passen sie die einzelnen Seitenvorlagen an. Die Vorlage für neue Einträge und Vorlage zu erweiterten Suche setzen Sie einfach zurück. Die Vorlage für die Einzelansicht müssen Sie manuell anpassen. Empfehlenswert ist die Eingabe im HTML-Modus. Sie können direkt Text hinzufügen oder ersetzen. Die Felder werden in doppelten eckigen Klammern hinzugefügt. Diese können Sie im linken Bereich auswählen.

Hinweis

Die zur Verfügung gestellte Vorlage lässt sich mit fortgeschrittenen HTML- und CSS-Kenntnissen völlig beliebig anpassen. Wenn Ihre Änderungen misslingen, können Sie diese rückgängig machen, indem Sie die Standard-Vorlage erneut importieren. Die bisherigen Einträge bleiben dabei erhalten.

Weitere Beiträge

Alle ansehen (21)
Zu Seitenstart springen