Zu Inhalt springen Zu Fußbereich springen

Lernplattform gesucht?
Hier geht's zu allen Anwendungen!

Materialien und Vorlagen für den direkten Gebrauch

In diesem Beitrag erhalten Sie Materialien und Vorlagen, die den Prozess von der Entscheidungsfindung bis hin zur Einführung schuleigener Regelungen für die private Nutzung digitaler Endgeräte an der Schule erleichtern sollen. Alle Vorlagen sind adaptierbar, miteinander kompatibel (Schriftgröße, Schriftart, etc.) und somit auch modular verwendbar. Weitere Hinweise zur Bearbeitung sind in den einzelnen Themenblöcken zu finden.

© istock.com/danijelala (bearbeitet)

Vorlagen zur Gestaltung der schuleigenen Regelungen

Die bereitgestellten Vorlagen orientieren sich im Wesentlichen an den ausgewählten Good-Practice-Beispielen aus dem Schulversuch, wurden jedoch allesamt so umgestaltet, dass sie adaptierter, miteinander kompatibel (Schriftgröße, Schriftart, etc.) und somit auch modular verwendbar sind:

  • Schriftart: Calibri (Textkörper)

  • Hauptüberschrift: Schriftgröße 30

  • Zwischenüberschriften: Schriftgröße 14

  • Text: Schriftgröße 12

  • Signatur: Schriftgröße 14

Hinweise zur Bearbeitung:

Alle Dokumente bestehen aus mehreren Tabellen, die auf diese Weise leicht in andere Dokumente kopier- und einfügbar sind. Dabei ist zu beachten, dass auch die jeweiligen Tabellenüberschriften Teil der Tabelle sind, die Tabellenränder jedoch ausgeblendet wurden. Auf diese Weise sollen Formatverschiebungen vermieden werden.

Selbstverständlich können auch einzelne Spalten gelöscht werden. Sind in der Tabelle beispielsweise drei Spalten, um (1) räumliche, (2) zeitliche und (3) vom Alter abhängige Regelungen anzuzeigen, kann eine der Spalten entfernt werden, sofern die schuleigene Regelung nur zwei der drei Aspekte beinhalten soll.

Graphik: Aushang im Schulgebäude.

Schreiben an Eltern und Schülerschaft

Die bereitgestellten Vorlagen orientieren sich im Wesentlichen an Schreiben, die an Schulen während des Schulversuchs erprobt wurden und sich dort als praxistauglich erwiesen haben.

Bei den beiden Vorlagen „Elterninformation 1 und 2″ handelt es sich um Informationsschreiben, die an die Eltern herausgegeben werden können, um diese über die Einführung einer schuleigenen Nutzungsregelung für digitale Endgeräte zu informieren. Beide Vorschläge sind inhaltlich deckungsgleich und können schulspezifisch angepasst werden. Vorlage 2 beinhaltet eine Rücklaufkontrolle und ist deshalb geeignet, wenn Ihre Schule kein digitales Informationssystem einsetzt oder die analoge Rücklaufkontrolle bevorzugt wird.

Die Vorlage „Elternschreiben Verstoß“ bietet eine standardisierte Möglichkeit, Erziehungsberechtigte bei Verstößen ihrer Kinder zu informieren. In der Vorlage wird das digitale Endgerät zusätzlich einbehalten. Dieser Abschnitt kann selbstverständlich an die von der jeweiligen Schule beschlossenen (eventuell gestaffelten) Maßnahmen angepasst werden.

Eine unbürokratische Möglichkeit der Rücklaufkontrolle ist, im Sekretariat, wo das unterschriebene Formular von den jeweiligen Schülerinnen und Schülern abgegeben wird, eine Tabelle aufzuhängen. Lehrkräfte würden bei konkreten Verstößen das Formular an die Schülerin bzw. den Schüler aushändigen und zusätzlich den Namen (inkl. Klasse) in die Tabelle eintragen. Wird das Formular unterschrieben zurückgebracht, müsste dies in der Tabelle nur noch vermerkt werden.

Die Vorlage „Vereinbarung“ stellt eine zusätzliche Möglichkeit dar, die Einführung der schuleigenen Nutzungsregelung für digitale Endgeräte formell durch die Schülerinnen und Schüler bestätigen zu lassen.

Vorlagen für Präsentationen

Die adaptierbare Vorlage „Powerpoint-Präsentation“ fasst die wesentlichen Informationen rund um das Thema „Einführung einer schuleigenen Nutzungsregelung für digitale Endgeräte“ kurz zusammen. Dabei werden rechtliche Aspekte, Chancen, mögliche Inhalte und konkrete Anwendungsbeispiele aufgezeigt. Die Ppt-Datei kann je nach Anlass und Zielgruppe angepasst und damit vielseitig eingesetzt werden.

Denkbare Einsatz-Szenarien:

  • Schulentwicklungsgruppe/Digitalteam/Lehrerkonferenz/Schulforum: Informationen zu einer möglichen Einführung einer schuleigenen Nutzungsregelung für digitale Endgeräte

  • (Klassen-)Elternabend/Lehrerkonferenz: Informationen zur Einführung einer schuleigenen Nutzungsregelung für digitale Endgeräte

Die editierbare Vorlage „Projektplanung“ enthält die im Artikel „Erstellen und Einführen von Nutzungsregeln“ verwendete Übersicht zu möglichen Projektphasen und Arbeitspaketen zur Erleichterung des Erstell- und Einführungsprozesses einer schuleigenen Nutzungsregelung für digitale Endgeräte.

pixabay.com/mohamed_hassan

Vorlagen

Weitere Beiträge

Alle ansehen (11)

Warum (k)eine schuleigene Regelung?

Der Beitrag gibt Orientierung zur Frage, ob an der Schule Regelungen für die private Nutzung von Smartphones und anderer digitaler Endgeräte eingeführt werden soll.

Zu Seitenstart springen